Modern Arnis in Frechen

Kampfsportcenter Frechen

4.9/5 (116 Bewertungen auf Facebook)

Achtung! Dieser Kurs hat nur noch wenige Plätze frei. Jetzt Termin anfragen!

Details

Do. 20:00 - 21:00 Uhr

Kampfsportcenter Frechen: Kölner Straße 180, 50226 Frechen

m/w

Jetzt buchbarSchnuppern kostenlos0

Ansprechpartner/in

Nach Anfrage des Termins erhältst du in deiner E-Mailbestätigung die Kontaktdaten des Anbieters.

Frage diesen Termin jetzt kostenlos und unverbindlich an und schnuppere in das Angebot hinein.

Jetzt anfragen

Mehr von diesem Anbieter

Beschreibung

Das philippinische Arnis hat eine 1000-jährige Tradition, die ihren ersten Höhepunkt im historischen Sieg des philippinischen Volkshelden Lapu-Lapu über Ferdinand Magellan im Jahre 1521 auf Mactan Island bei Cebu erlebte. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich auf den über 7000 Inseln der Philippinen unter dem Einfluß, verschiedener Kulturen viele unterschiedliche Kampftechniken, die unter dem Begriff „Kali“ zusammengefaßt wurden. Schon bald begannen sich die Filipinos auf den Kampf mit dem Stock und der Machete zu spezialisieren, eine unter den spanischen Besatzern (ca. 1564 – 1998) gefürchtete Kampftechnik, die heute weltweit unter dem Namen Arnis bekannt ist.

In der Arnis-Ausbildung im Deutschen Arnis Verband e.V. (DaV) lernen sie hauptsächlich das Modern Arnis, welches nach dem Zweiten Weltkrieg von den Brüdern Remy und Ernesto A. Presas entwickelt worden ist und heute auf den Philippinen an den größten Universitäten gelehrt wird. Neben diesen „modernen“ Arnis-Techniken, die z.B. Verteidigung, Gegenangriffe und Entwaffnungen gegen Stock- und Messerangriffe beinhalten, werden sie aber auch Schritt für Schritt in die Techniken des klassischen Arnis eingeführt, wie z.B. in die Stile „Hirada“, „Abaniko“ oder „Espada y Daga“, um nur einige zu nennen. Zu Begin lernt man den Umgang mit dem Stock, weil es leichter ist, einen Angreifer mit einem Stock oder einem Gegenstand abzuwehren als ohne. Je länger man aber Arnis betreibt, desto klarer wird es, dass die Techniken nicht auf den Stock beschränkt sind, sondern da? es vielmehr um ein allgemein als auch waffenlos anwendbares Prinzip geht.

Ein Arnis-Kämpfer kann die Stocktechniken auch mit anderen Gegenständen anwenden; ob Handtuch oder Handtasche, Kugelschreiber oder Schlüsselbund, alles wird in der Hand eines Arnis-Kämpfers zur gefährlichen Waffe. Selbst ohne Waffen sind die gleichen Prinzipien anwendbar. Arnis ist in seiner Vielseitigkeit eine ideale Methode der Selbstverteidigung für den Kampfsportlaien, als auch eine hervorragende Ergänzung für jeden Sportler der waffenlosen Kampfkünste, da der Umgang mit einer Waffe dem Budoka eine Dimension im Kampfsport eröffnet. Genug Gründe also auch für Sie, einmal das Arnis-Training zu besuchen!

Das Modern Arnis-Training im Kampfsport-Center Frechen wird von Carsten Hemmersbach, 5. Dan Modern Arnis geleitet, der seit 1986 ein direkter Schüler von DAV-Bundestrainer Datu Dieter Knüttel ist und seit über dreißig Jahren Erfahrungen in den philippinischen und japanischen Kampfkünsten sammelt.

Unterstützt wird Carsten bei seiner Arbeit von einem seiner ältesten Schüler, Alexander Krabes (Blackbelt).

Kampfsportcenter Frechen

Wir sind das Kampfsportcenter Frechen, dein professioneller Anbieter für sämtliche Sportarten im Kampfsport- und Fitnessbereich. Wir haben 4 Trainingsräume mit insgesamt 700 qm Trainingsfläche, 150 qm Fitness mit Freihantelbereich bis 40 kg und Kraftgeräten von Matrix-Deutschland, einen Cardio-Bereich mit Geräten von Life Fitness und Concept2, einen Functional Fitness Bereich mit Equipment von Rogue und Lexquinta, einen abgetrennten und voll ausgestatteten Trainingsbereich für Privatstunden/Einzelstunden/Kleingruppen mit separatem Eingang für besondere Diskretion, einen Boxring, moderne Sportböden in allen Räumen (Rhode, Foeldeak, Everroll), Spiegelwände, Sandsäcke, Doppelend- und Speedbälle, Wandschlagpolster uvm.

Zu einem Probetraining möchten wir jeden aus Frechen und Umgebung herzlich einladen. Frage einfach einen Termin zum Schnuppern an und komm vorbei. Wir freuen uns auf dich.

Bewertungen

4.9/5 (116 Bewertungen auf Facebook)

Fragen & Antworten (FAQ)

Kann ich ohne Terminanfrage einfach mal zum Schnuppern vorbeikommen?

Nein, denn sonst weiß niemand, dass du kommst. Um teilnehmen zu können, musst du über das kleine Formular auf dieser Seite kurz einen Termin zum Schnuppern anfragen. Deine Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Gib einfach deinen Namen und deine Kontaktmöglichkeiten ein, dann weiß die Kursleitung auch Bescheid, dass du kommst und wie sie dich erreichen kann.

Wie kann ich mich zum Schnuppern anmelden?

Auf dieser Seite findest du ein kleines Formular, mit dem du kostenlos und unverbindlich einen Termin zum Schnuppern anfragen kannst. Trage in die Felder einfach deinen Namen und deine Kontaktmöglichkeiten ein und klicke auf “Termin anfragen”.

Wie läuft eine Schnupperstunde ab?

Am besten erscheinst du 10 bis 15 Minuten vor Beginn am Kursort und meldest dich bei der Kursleitung. Dann gibt sie dir eine Einweisung und steht dir direkt für erste Fragen zur Verfügung. Nach dem freundlichen Kennenlernen auch mit den anderen Teilnehmern nimmst du ganz normal am laufenden Kursbetrieb teil und kannst dich rundum ausprobieren. Die Kursleitung hat dabei ein ganz besonderes Auge auf dich, gibt dir immer wieder Tipps und Hilfestellungen und steht dir für jegliche Fragen zur Verfügung. Viel Spaß beim Schnuppern! :)

Kann ich eine Freundin oder einen Freund mitbringen?

Natürlich, gern. Wenn ihr zu zweit oder in einer Gruppe teilnehmen möchtet, tragt bitte jeden Teilnehmer einzeln in das Anfrage-Formular auf dieser Seite ein. So kann die Kursleitung einen Überblick über die Teilnehmer behalten.

Was kostet eine Schnupperstunde?

Sieh oben auf dieser Seite unter den Details nach, wie viel die Schnupperstunde kostet. Bring den passenden Betrag bitte bar zur Probestunde mit.

Was soll ich mitbringen?

Wenn nicht anders in der Beschreibung des Kurses erwähnt, bring bitte passende Kleidung und Schuhe, ein Handtuch und ausreichend Wasser mit.

Der Weg zu uns